Appezölle Biker Tröffe - HmC - Free Horsemountain Chapter Switzerland

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Appezölle Biker Tröffe

Bilder-Gallery > 2019

Mit Charly und Peter ans
Appezölle Biker Tröffe
15.Juni 2019

Zum 14. Mal findet in diesem Jahr das «Appezölle Biker Tröffe» satt. Und auch das Horsemountain Chapter hat schon einige Male Flagge gezeigt in Appenzell.

Am Freitag fragt Charly via Threema an, ob den jemand Interesse hätte ins schöne Appenzellerland zu fahren. Schliesslich meldet neben mir auch noch Peter seine Teilnahme an. So treffen wir uns schliesslich an unserem üblichen Treffpunkt in Ricken bei der Kirche. Da auf dem Hemberg das Bergrennen stattfindet, meiden wir für dieses Mal den Hemberg und entschliessen uns via Schwägalp zu fahren. Dem Himmel sei Dank, dass trockenes Wetter herrscht, denn ich mag mich noch gut erinnern an jene feuchte Fahrt über die Schwägalpstrasse mit fein verteilten Kuhexkrementen und entsprechenden Hinterlassenschaften auf Bike, Jacke, Hose und Gesicht. Aber heute können wir meistens mehr oder weniger elegant den braunen Fladen ausweichen.

Wie eigentlich immer ist der Anlass recht gut besucht. Das Gelände der Koch AG eignet sich für diesen Anlass hervorragend. In der Halle gibt es allerlei zu Kaufen und genug zu Trinken und draussen sind dann die zahlreichen Essensstände. Wir entscheiden uns dieses mal für Asiatisch und lassen uns Kokos-Curry oder Peking-Ente schmecken. Danach heisst es all die anwesenden Freunde aufzusuchen und ein wenig den neuesten Klatsch auszutauschen und anschliessend die abgestellten Bikes zu bewundern. Auf die Ausfahrt verzichten wir jedoch in diesem Jahr, lassen es uns jedoch nicht entgehen den Start mit unserer Anwesenheit zu beehren.

Nach dem nochmaligen Durstlöschen machen wir uns langsam auf den Nachhauseweg über die Wasserfluh. Dabei kreuzen wir dann doch noch die Spur des Hemberg-Bergrennens und müssen uns einige Momente gedulden. Im Restaurant Waldegg in St.Gallenkappel befriedigen wir dann schliesslich noch unsere Glacegelüste und danach trennen sich unsere Wege dann wieder.. wenigstens vorläufig, denn schon bald soll es weitergehen…

Rolf

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü